Modern.Dünen.Strand.Elopement

 

 

Ein verlassener Sandstrand, idyllische Dünen, ein weiter Horizont der in der Ferne das Meer küsst oder ein zauberhaftes und sehr intimes Elopement – es gibt so vieles, das sich hinter den sanften Hügeln aus Sand verbergen kann.

Warmer Wind weht über die hellen Dünen hinweg, lässt bestehende verschwinden und formt neue wie es ihm gefällt. Nicht nur den Sand macht er zu seinem Spielgefährten, auch Blumen, Gräser und Kleider können ihm nicht widerstehen.

Becca Wong Events erzählt: Morgan von Blooms by Morgan und ich hatten die Idee ein modernes Shooting zu entwerfen, das von den Sanddünen am Dillon Beach in Kalifornien inspiriert ist. Begleitet wurden wir dabei von der großartigen Fotopoetin Irina Turkova.

 Wir wollten ein klares, von natürlichen Strandtexturen geprägtes Design kreieren. Mit weichen, neutralen und organischen Elementen  gestalteten wir ein traumhaftes Shooting für die moderne Braut.

 Mit Knospenvasen, Treibholz und getrockneten Blumen, die wir am Strand für unsere Tischdekoration fanden, wollten wir einen anderen Stil zeigen, der unaufgeregt und doch einzigartig ist. Wir nutzten die hohen Gräser der Dünen und stellten unsere Tischdekoration hoch oben am Strand mit Blick auf die Küste auf. Um das Thema einer unverwechselbaren und modernen Braut weiterzuführen und gleichzeitig das Konzept “Weniger ist mehr” zu verwirklichen, entschieden wir uns, für unsere beiden Zeremonie-Arrangements klare Acrylständer zu verwenden.

Blooms by Morgan: “Ich experimentierte abseits von traditionellem üppigen Grün und typischen Brautkomponenten und fügte getrocknete Elemente hinzu, die fast so aussahen wie das, was man in Stranddünen eingebettet oder an die Küste gespült, vorfindet. Es hat Spaß gemacht, etwas Neutrales, aber dennoch Spielerisches und Ausdrucksvolles zu schaffen!

 Wir kreierten zwei Looks für unsere atemberaubende Braut. Zum einen kreierten wir mit unserer Braut ein modernes und minimalistisches Konzept für das sie in einen eleganten und schlichten elfenbeinfarbenen Overall von Theia Couture schlüpfte.

Für den zweiten Look trug unsere Braut ein Kleid aus strukturiertem Organza mit einem champagnerfarbenen Unterkleid von Roland Mouret. Dieses helle und luftige rosa Kleid mit einer fließenden Rückseite schuf eine ätherische Momentaufnahme unserer Braut neben dem warmen Sonnenuntergang über dem Ozean. “

Und nun laden wir euch ein mit uns die von Irina Turkova kunstvoll auf Film gebannten Bilder zu bestaunen und zu genießen.

 

 

Photographer: Irina Turkova Photography
Creative Direction & Flowers: Blooms by Morgan
Design & Coordination: Becca Wong Events
Paper Goods: Letters by D
Hair & Make-up: Hair & Makeup by Yuliya
Jumpsuit: Brides on Hartz
Dress: Ephermerl
Chairs: Bright Event Rentals
Linen: Napa Valley Linens
Rentals: Criate Rentals
Cake: What’s More Cake
Model: Rachel Eby

 

<