Eine unvergessliche Liebesgeschichte in Venedig

 

 

Eine große, intensive Liebesgeschichte, im Herzen einer besonderen Stadt, Venedig, zwischen Worten und Bildern, die ins Herz treffen und zu einem einzigen Strom von Farben und Emotionen werden, mit dem Brautpaar Sarah und Henry, zwei jungen verliebten Amerikanern.

Begleitet von Hochzeitsplanerin Caterina Lostia lebte dieses Paar ihren Traumtag mit vielen unvergesslichen Momenten.

Braut Sarah erzählt: “Wir haben uns zufällig während des Filmfestivals in Venedig getroffen: ich, Sarah, eine Journalistin, und Henry, ein Fotograf. Wir schauen uns an, wir suchen uns, wir treffen uns, wir mögen uns, wir entziehen uns, wir jagen uns durch die “calli” und dann treffen wir aufeinander, allein, an der Punta della Dogana, während das Licht der Morgendämmerung unsere Lippen streichelt und dem Zauber unseres ersten, sehr langen Kusses.

Die Liebe ist wie ein Wirbelwind, der, wie in einem Film, von der Lagunenstadt nach New York und dann zurück nach Venedig führte, dem unvermeidlichen Schauplatz eines perfekten Traums, unserer Hochzeit.

Wir wollten Venedig mit unseren Freunden und engsten Verwandten, die die guten und schwierigen Momente unserer Geschichte geteilt haben, all denen, die ein Teil von uns sind, wieder erleben. Wir wollten kräftige Farben und historische Kulissen, aber in einer grafischen Stimmung, und Wedding Producer Caterina Lostia half uns dabei und schlug eine Palette von Weiß, Schwarz und Gelb vor.

Wir mieden die üblichen Veranstaltungsorte in Venedig und richteten unsere Hochzeit in ungewöhnlichen, kleinen, aber stimmungsvollen Räumen aus. So viel Intimität und Emotion kombiniert mit dem Treiben des Karnevals.

Wir waren sehr glücklich, die besten Dienstleister ausgewählt zu haben, natürlich mit Caterinas Unterstützung. Jeder von ihnen war sehr professionell, hilfreich, effizient und hat unsere Vorschläge respektiert.

Ich muss gestehen, dass ich nie von einem bestimmten Hochzeitskleid geträumt hatte und mich daher bei der Auswahl ein wenig verloren vorkam. Erst als wir das Datum festlegten war klar, dass mein Hochzeitskleid im Vintage-Stil sein musste. Bei der Suche im Internet stieß ich auf das Hochzeitskleid von Grace Kelly. Ich hatte keine Zweifel mehr, wie mein Kleid aussehen sollte. Es war Caterina, die es fand, sie schlug ein Atelier in Mailand vor, das dieses Modell in seinen Kollektionen hatte. Mit meinen Maßen, die ich bei unseren Treffen über Skype genommen habe, haben Elena und Tania von Talea Couture ein Kleid entworfen, das mir ohne Anprobe passte. Dann wurde mein Kleid mit dem spitzenbesetzten Schleier und der mit Wolle bestickten Tüllstola komplettiert. Mit dieser Stola, weich und warm, und mit Harrys Umarmungen wärmte ich mich an diesem kalten, aber schönen Tag während unserer Spaziergänge durch Venedig.

Unser Wunsch war es, den Karneval dieser wunderbaren Stadt zu erleben und seine Atmosphäre zu teilen, zu lachen und durch die Calli zu spazieren. Wir bekamen, was wir wollten, und alles wurde von der talentierten Fotografin Roberta Perrone verewigt. Ihre Fotos sind einzigartig und kreativ. Sie versteht es, Emotionen auf eine sehr natürliche Weise einzufangen. Ich weiß nicht, wie sie das macht … Es ist Magie, aber auch Können, Talent und Professionalität. Sie ist wagemutig … sie würde, meiner Meinung nach, nicht zögern, auf einen Baum zu klettern, wenn es nötig ist, um die schönsten Momente einzufangen, und die Ergebnisse sind immer fantastisch.

Für die Zeremonie wurde die Kirche S.Maria dei Derelitti gewählt: ein Juwel des venezianischen 18. Jahrhunderts, klein und gemütlich, mit Charakter, und Lichtern und Orgelklang, um eine magische Atmosphäre zu schaffen. Die alte und originelle Orgel, gespielt von Maestro Marangoni, verbreitete die magische Musik von JS Bach – Präludium Mib-Dur BWV 552, Präludium C-Dur BWV 553. Ich betone die Bedeutung dieser Stücke mit Freude, weil ich genau diese Stücke in Erinnerung an meine Großmutter ausgewählt habe. Ich war sehr aufgeregt, sie in einem so wichtigen Moment zu hören.

Wenn ich darüber nachdenke, war an bei unserer Hochzeit so viel Musik dabei! Der Musiksaal im Ospedaletto-Komplex für den Empfang, zum Beispiel. In diesem Saal fanden die Konzerte von Vivaldi statt und im Chor habe ich mich vorbereitet.

Wir sind zu Fuß zur Kirche gegangen, weil sie ganz in der Nähe der Locanda war, dann haben wir mit Freunden eine wunderbare Tour durch die Kanäle gemacht, die sich mit dem Karneval auf der Sweet Molly der klassischen Boote Venedigs vermischt hat, und wir konnten die Gondelfahrt für die Sonnenuntergangsfotos genießen.

Es war so ein Erlebnis. Und tatsächlich war es die große Leinwand, die zum Komplizen einer besonderen Erklärung wurde, mit der Henry mich bat, ihn offiziell auf einem besonderen Set zu begleiten, dem des Lebens. Und ich nahm es an.

Ich könnte stundenlang erzählen, wie schön, wie perfekt dieser Tag war. Wie schön meine Brautjungfern waren, meine besten Freundinnen, wie gut unsere Torte war, wie unsere Freunde unsere Geschenkboxen mochten, die sie in den Zimmern fanden und dass die Mimose meine Lieblingsblume wurde… Ich könnte noch lange weitermachen, aber vielleicht ist es an der Zeit, dass ihr euch die Bilder von Roberta anseht. Und dann ist da noch das Video von Daniele Giacometti. Ich habe schon vieles gesagt, aber ich kann euch gar nicht sagen, wie oft ich es gesehen habe. Und jedes Mal habe ich das Gefühl, dass ich unseren Hochzeitstag noch einmal erlebe.

 

 

 

 

Photographer: Roberta Perrone
Wedding Producer: Caterina Lostia
Venue: Complesso dell’Ospedaletto 
Flowers: Pretty Flowers
Decor: Amanda Casassa
Stationery: Manifattura Calligrafica 
Wedding Dress: Talea Couture
Bridemaids’ Dresses: La Nuova Sartoria 
Shoes: Bella Belle
Make-up: Elisa Cuccu  
Hairdresser: Barbara Guasto 
Videographer: Daniele Giacometti
Jewelery: Romano Diamonds 
Cadeaux: Acqua di Parma 
Wine: Bottega Gold  
Catering: Flyfood
Rentals: Oltreilgiardino
Confetti: Confetti Gentile 
Music: Gualtiero Marangoni
Boat: Classic Boat Venice 

 

<