Entdecke deine Schönheit mit Claudia Fromaschitz von Gilbird

 

 

 

 

Heute sind wir zu Besuch bei der Make-up Artistin Claudia Fromaschitz von GILBIRD. Sie ist nicht nur leidenschaftliche Visagistin sondern auch Hairstylistin und Stilberaterin. Was uns besonders gefällt: sie verwendet Make-Up & Co um die schönsten Merkmale ihrer KundInnen hervorzuheben, nicht um sie zu verdecken, zu verändern oder zu verbergen.  

Wir freuen uns, dass sich Claudia Zeit für unsere Fragen genommen hat:

 

Wie hast du deine Begeisterung für den Beruf des Make-up Artist’s gefunden?

Die Begeisterung für Make-Up habe ich eher zufällig während meiner Ausbildung zur Hairstylistin entdeckt. Es hatte sich damals spontan ergeben einen Intensivkurs zur Make-Up Artistin zu machen und da dachte ich mir einfach nur „ja, warum nicht, wenn ich schon die Möglichkeit habe…“. Zum Glück, denn dadurch habe ich einmal mehr das kreative Arbeiten kennen und lieben gelernt, was sich bis heute nicht geändert hat.

 

Wovon lässt du dich inspirieren?

Es gibt schon Looks bzw. einen gewissen Stil den ich sehr ansprechend finde. Wie z.B. den Red Carpet Look der Hollywoodstars, den Londoner Style und auch Pariser Chic. Stylisten wie Wendy Iles, Liz Taw, Linda Hay oder auch Charlotte Tilbury mit ihren Make-Up Produkten, finde ich super.

Aktuelle Trends oder Styling Hypes auf Pinterest & Co sehe ich mir auch an, ich mag es am Puls der Zeit zu arbeiten…war auch vor kurzem erst in Berlin bei einer renommierten Academy um Kenntnisse zu vertiefen, neue Techniken zu lernen und mich mit den Stylisten auszutauschen…das schätze ich sehr.

Am meisten inspiriert bin ich von den Menschen denen ich begegne. Jeder einzelne verbirgt und/oder zeigt eine individuelle Schönheit – ob es bei der einen Frau die strahlenden Augen, beim Mann der modern gestutzte Bart oder beim Teenie in der Probierphase das eher unkonventionelle Styling ist – es gibt zwar ähnliche Typen aber niemand ist zu 100% gleich und bei jeder Person ist etwas Anderes speziell und wunderschön. Das ist faszinierend.

 

Kannst du uns ein bisschen über deine Arbeitsweise und deine Philosophie erzählen?

Ganzheitlich und subtil trifft es am besten – im Fokus die Person und deren Wünsche.

Wenn ich jemanden schminke schaue ich nicht nur in das Gesicht und starte mit dem Make-Up. Ich sehe die Frau, was sie trägt, wie ihre Haare sind und auch wie und was sie spricht, was sie ausstrahlt und vor allem was sie möchte.

Daher bin ich wahrscheinlich mehr eine Beraterin als eine Künstlerin und freue mich, wenn ich den Frauen, beim Brautstyling oder einem Make-Up Workshop zeigen kann, wie schön sie sind. Charlotte Tilbury sagt es sehr treffend „I want to make every woman the most beautiful version of themselves“.

 

Was sind deine Tipps für Bräute, damit sie an ihrem Hochzeitstag das perfekte Styling finden?

Das perfekte Styling ist bestimmt auch mit dem richtigen Stylisten bzw. der richtigen Make-Up Artistin gefunden. Denn die passende Stylistin versteht, was die Braut möchte und sieht was gut zu ihr, dem Kleid und wenn es wichtig ist auch zum Ambiente passt und setzt es dann um.

Gilbird empfiehlt seinen Brautdamen sich vor dem Probetermin mit dem Thema Styling auseinander zu setzen um ein Gefühl dafür zu bekommen, was ihnen gefällt und was nicht. Ich lasse mir dann gerne Bilder von Frisuren & Make-Up Looks schicken und auch ein Foto von der Braut im Brautkleid. So bekomme ich vorab schon einen guten Eindruck in welche Richtung sich die Braut Ihr Styling wünscht und weiß wie ich sie optimal bei der Probe beraten kann. Im Laufe der Probe kristallisiert sich sehr gut heraus welche Brautfrisur gut passt und welches Make-Up die zukünftige Braut strahlen lässt.

Mein Tipp: nicht verkleiden! Der Brautlook darf schon ungewohnt sein, schließlich sieht man sich (meist) zum ersten Mal als Braut. Aber wenn man sich gar nicht mehr im Spiegel erkennt und sogar unwohl fühlt ist das ein Indiz dafür, dass dieses Styling vielleicht noch nicht das perfekte ist…

 

Hast du Lieblingsprodukte, die unseren Lesern ans Herz legen kannst?

Ja die habe ich! Aktuell gehört dazu das Elderflower Salt Spray von less is more. Gibt feinem, glatten Haar tolles Volumen und verleiht generell jedem Haar eine griffige Struktur. Eignet sich perfekt zum Hochstecken, für Zöpfe/Dirndlfrisuren und Beach Waves.

Mein 2tes Lieblingsprodukt für Haare, ein Allround-Talent für jeden Haartyp, ist das Finishing Serum von Iles Formular. Verleiht einen schönen Seiden-Look, pflegt das Haar und schützt es vor zB Hitze und Feuchtigkeit (wichtig an Hochzeitstagen wo es sehr heiß oder regnerisch ist).

Schöne, gepflegte Haut ist essentiell für ein gutes Make-Up. Produkte mit „Soforteffekt“ wie zB die aroma garden Gold Serie eignen sich ideal. Die feinen Goldpartikel in der Creme lassen jede Haut strahlen und frisch aussehen. Mein universeller Begleiter ist definitiv das „Shimmer Bloc Puder – Golden Mosaik“ von Laura Mercier. Eignet sich zum Konturieren, zum Highlighten, als Bronzing Puder für einen frischen Sommerteint oder auch als Lidschatten. Zu guter Letzt noch ein Produkt für die Lippen von Charlotte Tilbury. Ich liebe die Farben dieser Marke – sie haben es geschafft Farben zu kreieren die die Lippe schön, sinnlich und sehr natürlich aussehen lassen mein Favorit ist daher auf jeden Fall die Farbe „Pillow Talk“.

 

 

 

Du bist ja auch Hair Stylistin – gibt es Trends bei den Brautfrisuren?

Orientiert man sich nach den „Bridal Fashion Weeks“ für die kommende Saison wurden bei den Designern sehr unterschiedliche Looks gezeigt. Von geflochtenen Elementen, Sleek (sehr glattem) Hair mit strengem Dutt bis zu offenen Haaren – den Beach Waves. Eines hat sich klar hervorgehoben, der Haarschmuck. Vielleicht auch aufgrund des Hypes um Meghan Markle, denn man kann sich ruhig trauen ein Diadem zu tragen und wem das doch zu prinzessinnenhaft ist, für den gibt es auch tolle Haarreifen, die weniger opulent aber mindestens genauso effektvoll sind.

Mein Tipp: Haarschmuck, ein tolles Accessoire, das jede Brautfrisur vollendet und den Brautlook krönt, sollte jedoch nie das Gesamtoutfit übertönen (außer es ist so gewollt).

 

Vielen Dank für die tolle Unterstützung bei den Aufnahmen von GILBIRD Brautstyling:

 

Film: Santiago Boceta 
Fotos: Lisa Leutner 
Brautkleid: Simon Barth 
Braut: Sophie Weilguni
Location: Refugium Bergmühle

 

 

 

<
[adrotate group="6"]