Atemberaubende Hochzeit in der Wüste von Amangiri

 

 

Amangiri liegt inmitten unberührter roter Felsen, auf über 900 Hektar des riesigen und majestätischen Colorado Plateaus in Utah, dem ursprünglichen Wilden Westen. In dieser Wüstenlandschaft mit Canyons, Tafelbergen, Bergrücken und Schluchten gaben sich Amanda und Michael das Ja-Wort.

Die dramatischen Felsformationen boten eine überirdische Kulisse für eine intime Zeremonie. Die raue Atmosphäre der Wüste und die minimalistische Kombination aus Landschaft und Architektur entsprachen genau dem Stil des modernen Paares.

Wir bestaunen eine Hochzeit, die an Individualität und Einzigartigkeit unübertrefflich ist. Stilvolle Eleganz, Ästhetik und die Freude an Extravaganz wurden von Hochzeitsplanerin Valen Hunter von Tellurian Events in einem beeindruckenden Konzept umgesetzt.

Mit opulenten Rotweintönen, schuf sie atemberaubende Kontraste zu der nüchternen Umgebung. Amanda strahlt in ihrem Brautkleid von Danielle Frankel Selbstbewusstsein und verführerische Weiblichkeit aus.

Bei Einbruch der Dunkelheit fand der intime Empfang in der Desert Lounge von Amangiri statt, die von Kerzenlicht und der Natur umrahmt wurde.

Fotografin Haley Nord ist in der Wüste aufgewachsen. Die Weite der Landschaft, die Pflanzen und Tiere inspirieren sie und spiegeln sich in ihren Bilderwelten wider. Fasziniert betrachten wir ihre Kunstwerke, ihr Spiel mit Licht und Schatten und ihr Gefühl für Schönheit und unvergessliche Momente.

 

 

 

 

Wedding Venue: Amangiri
Wedding Planner: Valen Hunter von Tellurian Events
Photography:  Haley Nord
Bride’s Dress:  Danielle Frankel
Groom’s Formal Wear: YSL
Wedding Rings: Raimon Rocks
Hair: Nikki Breedlove
Makeup: Nikki Breedlove
Florist: Valen Hunter
Cake: Amangiri
Catering: Amangiri
Celebrant: Justin Nixon

 

 

 

 

 

<