Atemberaubendes Elopement in Island

 

Zieht euch warm an, denn es wird eiskalt, schneeweiß und glasklar, wenn wir Fotografin Lara Lam zu einem atemberaubenden Elopement in Island begleiten.

Imposant ragen spitze Eisberge aus dem offenen Meer, lautlos treiben glitzernde Eisschollen vor der Küste entlang. Ein Szenario wie gemalt, doch das natürliche Kunstwerk ist echt.

So echt, dass es uns Gänsehaut beschert, nicht nur vor lauter Schönheit und Einzigartigkeit die Gedanke transportiert, sondern vor Kälte und Mitgefühl für das tapfere Brautpaar.

Fast scheint es, als wäre Braut Mimi im ewigen Eis gefangen, doch es ist ihr traumhaftes Kleid, das anmutig und ausladend an ihr hinab gleitet.

Wärme finden ihr Herz und ihre Seele in den Armen von Partner T, der sie bewundernd und liebevoll vor den erbarmungslosen Launen von Mutter Natur beschützt.

Aber wie heißt es so schön? Wer schön sein will, muss leiden. Und wer schöne Hochzeitsportraits haben will vielleicht noch ein kleines bisschen mehr. Zumindest hat es sich für die beiden sichtlich gelohnt, mit Fotokünstlerin Lara Lam in die beeindruckende Landschaft Islands zu reisen, um sich gleich mit uns gemeinsam an den herzerwärmenden Aufnahmen und unvergänglichen Erinnerungen zu erfreuen…

 

 

 

 

 

<
[adrotate group="6"]