„Blütenmeer“ – die Kollektion kurzer Brautkleider 2021 von Claudia Heller

 

 

Romantisch, individuell und modern  – so sagen die Bräute mit der neuen Kollektion „Blütenmeer“ von Claudia Heller in der kommenden Saison „Ja“.

Wunderbar leichte, fließende Röcke und florale, ornamentreiche Spitzen fangen sinnbildlich den Frühling ein. Zarte Leichtigkeit und üppige Blütenpracht scheinen alle Wünsche selbstbewusster Bräute zu erfüllen. Kurze Brautkleider sind mittlerweile nicht mehr nur fürs Standesamt gefragt sondern unterstreichen auch die Individualität von Bräuten, die am Strand, auf der Wiese, auf einer Lichtung ihre freie Trauungen zelebrieren wollen.

Die neuen Modelle von Claudia Heller verleihen das himmlische Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit und bestechen durch herrlichen Tragekomfort. Zauberhafte Spitzenoberteile in Nude-Optik kombiniert mit ultraleichten Chiffon-Röcken prägen den Look 2021.

Urbane Bräute werden auch die fünf neuen Modelle mit Hosenvariationen lieben. Trendige Culottes, Marlene-Hosen und kurze Hosenröcke sind in 2021 nicht wegzudenken.

Seit 2003 führt die Designerin Claudia Heller ihr Brautmodenatelier in Köln und begeistert mit handgefertigten Brautkleidern, anmutigen Formen und Schnitten aus ausgewählten Materialien.

Die kurzen Brautkleider liegen preislich zwischen 650 – 850 Euro (inkl. MwSt.) und sind sowohl im Kölner Atelier, bei „Heiratslust“ in St. Veit/Glan (Österreich) als auch deutschlandweit postalisch erhältlich.

Mit diesen traumhaften Designs von Claudia Heller krönt ihr eure Hochzeit mit einem luftig-leichten Feeling.

 

 

 

Brautmode: Claudia Heller
Fotografie: Sven Hebbinghaus

<
[adrotate group="6"]