Brautpoesie im Garten

 

Was passiert, wenn der Garten einer Braut zum Laufsteg wird, zeigt uns heute Fine Art Fotografin Diana Frohmüller mit ihrer zauberhaften Bilderwelt.

Wir lauschen dem Summen und Zwitschern, wir genießen den Duft frischer Blumen und wir bewundern die Natur in all ihrer Pracht. Wir folgen den feinen Schotterwegen, die uns wie ein Labyrinth durch das Grün führen. Wir passieren verträumte Bänckchen, verwachsene Steintreppen und moosverzierte Mauern.

Überall da, wo Mutter Natur am wenigsten erstrahlt, scheint es die Bestimmung der Braut zu sein mit ihrem Glanz nachzuhelfen. Mal barfuß im beigen Pünktchenkleid, mal unkonventionell im weißen Rüschenkleid und mal auf Vintage im zartrosa Schluppenkleid.

Für die passenden, duftenden Accessoires sorgte Milles Fleurs, die sich für ihre Blumenbouquets scheinbar vom farbintensiven Reichtum der umliegenden Landschaft inspirieren ließen und das jeweilige Styling der schönen Braut mit einem Brautstrauß vollendeten.

Uns hat Diana Frohmüller mit ihrem Ausflug ins Grüne bereits verzaubert und uns einen herrlich leichtfüßigen und unbeschwerten Start in Tag beschert. Wenn ihr wissen wollt wie sie das gemacht hat werft einen Blick in ihre wunderbare Galerie!

 

 

Photography: Diana Frohmüller Photography
Flowerbouqet & Watering can: Milles Fleurs
Dresses: privat
Weddingdress: Cosmopolka
Hair & Makeup: Blerina Vila by Makeup Society
Scans: Malvarrosa FIlm Lab
Model: Noemi

 

 

 

 

<
[adrotate group="6"]