Der anmutige Tanz zweier Liebender

 

Der Tanz zweier Liebenden ist wie ein Traum, in dem die Leidenschaft auf den Wogen der Melodien zum rhythmischen Liebesbekenntnis wird.

 

Die Liebe kennt wohl viele Sprachen. Ballett ist eine davon. Ein Tanz, der diesem außergewöhnlichen Editorial nicht passender Ausdruck hätte verleihen können. Und so wird aus dem tänzerischen Liebesspiel eine magische Lovestory, bei der das anmutige Paar ohne Worte über ihr Innerstes erzählen.

 

Von Hochzeitsplanerin Veronika Marchenko: ”Ballett ist ein Tanz der Generationen rund um die Welt. Ballett ist Zärtlichkeit und Leidenschaft; Romantik und ein Aufruhr der Gefühle; Vielseitigkeit und Leichtigkeit; klassisch und modern. Die Geschichte des Paares, seine Aktivitäten und seine kreative Natur haben uns zu diesem Projekt inspiriert. Mit Unterstützung der Künstler visualisierten wir unser Konzept.

 

Die Hauptaufgabe unseres Teams war es, die feine Linie zwischen dem Tanz und dem Paar zu ziehen, um ihre Geschichte lebendig werden zu lassen. Wir wählten neutrale Hintergrundtöne, um den Fokus auf das Paar und die Details zu legen. Luftigkeit und Leichtigkeit sollte der Betrachter spüren.

 

Beim Bild der Braut haben wir uns angesichts der Tatsache, dass Maya eine Ballerina ist, entschieden, die Standardvorstellung zu verlassen und etwas Einzigartiges zu kreieren. Wir setzten uns die klare Aufgabe, diese Leichtigkeit im Make-up zu nutzen und das Bild nicht mit komplexem Styling zu überfrachten.

 

An die Gestaltung des Outfits sind wir sehr ernst herangegangen, wir mussten ein Kleid entwerfen, das perfekt zum Gesamtbild passt: anmutig und fließend. Die Designerin Olga Novik hat diese Aufgabe perfekt gemeistert und das Outfit mit individuellen Accessoires ergänzt. Wir haben große Sorgfalt auf die Details verwendet. Wir verwendeten das Symbol des Balletts – Spitzenschuhe, handgemachte Kalligraphie und Notenblätter von Olga Manyukevich. Für einen hellen Akzent mieteten wir ein antikes Klavier und einen Kerzenleuchter. Bei der Floristik entschieden wir uns für Weiß- und Beigetöne. Unsere Blumenfee Veronika Dren schuf eine Komposition, die einer schneeweißen Wolke ähnelte. Die handgefertigte Torte von Damaster Cake begeistert mit seinem kunstvollen Styling und seinen perfekt passenden Farbtönen.

 

Dank der talentierten Fotografin Yulia Galygina und dem Videofilmer Yauheni Grischenko können wir in diesen einzigartigen Tanz des Ballettgenres eintauchen, diese Geschichte gemeinsam erleben und der erstaunlichen Welt der Kunst ein wenig näher kommen.”

 

Von der Braut Maya: ”Unser erstes Treffen fand vor 5 Jahren im Musical Comedy Theater statt. Ich erinnere mich, dass Anton auf mich zukam und mir anbot, einen Rundgang durch das Theater zu machen, und ich mochte ihn sofort. Damals verstand ich nicht sehr gut Russisch und Anton half mir, die Sprachbarriere zu überwinden … er hat mich immer unterstützt und wurde ein guter Freund für mich. Heute weiß ich nicht einmal mehr, in welcher Tanznummer wir zum ersten Mal zusammen getanzt haben, aber ich weiß noch, dass es für mich sehr aufregend war.

 

Die Zeit verging wie im Fluge und wir arbeiteten hart – Training, Auftritte und Tourneen: Wir merkten gar nicht, wie sehr wir uns nahe kamen und die ganze Zeit miteinander verbrachten.

 

Unser offizielles erstes Date fand während eines Stadtfestes statt. Ich erinnere mich, wie Anton meine Hand drückte, damit ich in der Menge nicht verloren ging. Wir spazierten durch die Stadt, aßen Eis und redeten viel. In diesem Moment wurde mir klar – Anton ist mehr als ein Freund für mich. Ich möchte, dass wir für immer zusammen sind. Tanzen ist zu unserer Leidenschaft geworden. Wir schätzen einander und unsere Beziehung sehr. Dies ist unsere kreative Welt.”

 

Vom Bräutigam Anton:‘Ich tanzte bereits im Theater, als ich Maya zum ersten Mal traf. Ich erinnere mich, wie man uns sagte, dass neue Künstler zu unserer Gruppe stoßen würden. Unter unseren neuen Kollegen sah ich dieses zerbrechliche und zarte Mädchen. Sie lächelte die ganze Zeit. Ich erfuhr, dass Maya ursprünglich aus Japan stammte und ich wollte sie in unsere Kultur einführen, ihr die Stadt und unsere Traditionen zeigen.

 

Wir verbrachten viel Zeit miteinander und wurden gute Freunde. Sie erzählte mir von ihrem Land und ihren Traditionen. Es war immer interessant für mich, ihr zuzuhören, wir konnten stundenlang sitzen und reden. Die Jahre vergingen und ich merkte, wie wichtig sie mir war. Ich wusste, dass wir zusammen sein sollten. Bei der ersten Verabredung erlaubte ich mir, sie auf die Wange zu küssen. So bekam unsere Beziehung einen neuen Status. Wir sind jetzt ein Paar. Ich bin mir sicher – Maya ist meine Liebe und ich möchte mit ihr zusammen sein.”

 

 

 

 

 

 

Photography: Yulia Galygina
Event Planning: Veronika Marchenko
Coordination: Darya Alesına
Floral Design: Veronika Dren
Dress: Olga Novik
Video: Yauheni Grischenko
Hair: Katerina Bulei
MakeUp: Iryna Skomoroshko
Calligraphy: Olga Manyukevich
Cake: Damaster Cake
FilmLab: Lighthouse Film Lab

<