Eisfelder und bunte Blütenpracht in den Walliser Alpen

 

 

Mächtige Bergformationen, faszinierende Gletscherfelder und bunten Blüten in den Walliser Alpen lassen heute unsere Herzen höher schlagen.

Das Schweizer Fotografenpaar Maïlys und Greg von Maïlys Fortune Photography ließ sich zusammen mit den Floristen von Lilas et Rose und einem engagierten Team,  von dieser magischen Kulisse zu diesem atemberaubenden Elopement Shoot inspirieren.  Wir staunen mit welch Kreativität  und Ideenvielfalt sich die Hochzeitswelt dem Thema Pandemie stellt und ein neuer, spannender Zugang entsteht.

Von Maïlys und Greg von Maïlys Fortune Photography: “Diese Microwedding-Inspiration entstand nach reiflicher Überlegung und Betrachtung der Ereignisse, die in der Hochzeitswelt im Jahr 2020 stattfinden. Als Destinations-Hochzeitsfotografen waren wir erstaunt zu sehen, wie viele Paare sich entschieden, ihre Pläne für eine größere Hochzeit im Jahr 2021 zu ändern und die Idee eines intimeren I do’s anzunehmen. Angesichts der Anfragen für Elopements & Microweddings in der Schweiz und den französischen Alpen von Paaren, die nach Inspiration an traumhaft fotogenen, weniger bekannten Orten suchen, haben wir sofort unsere kleinen grauen Zellen zum Arbeiten gebracht. Wir haben uns mit Lilas et Rose zusammengetan, um etwas zu kreieren, das Paare, die sich ein Mikro-Gelübde mit Makro-Stil wünschen, sowohl inspirieren als auch begeistern würde!

Wir haben uns auf die Suche nach einem einzigartigen Ort gemacht, der die Kraft hat, jedes Paar in magische, gemeinsame Vibes einzutauchen, und der Kanton Wallis bot genau die richtige Art von verträumter Kulisse, ein kleiner Geheimtipp, wenn man so will, unter Einheimischen und Liebhabern von beispiellosem Lebensgefühl, der bezaubernde Mont Miné Gletscher.

Der Mont-Miné-Gletscher liegt im oberen Val d’Hérens und sieht aus wie eine Seite aus einem Märchen. Um ihn zu erreichen, durchquert man Dörfer mit traditionellen Walliser Mazots, Holzchalets und faszinierenden Erdformationen, die “Euseigne Pyramides” genannt werden, nur um dann eine magische Wes-Anderson-Kulisse mit kaskadenartigen Wasserfällen, die von Lärchen umrahmt werden, und einem Gletscher zu entdecken, der direkt in unsere Herzen gleitet.

Völlig verliebt in die Paletten von eisigen Blautönen, gletscherbrockenem Weiß und Lärchengrün um uns herum, entwarf Olga von Lilas & Rose eine symbolische Zeremonie mit minimalistischer Geisterbestuhlung, um einen ungehinderten Blick auf die gletscherartigen Felsformationen und Erdmuster um das Paar herum zu ermöglichen. Die florale Vision war ein Füllhorn von kräftigen und hellen Blüten, karamellfarbene Erbsen und Himbeer-Scabiosa, Gartenrosen, wie Prinz Jardinier, Cafe Latte und Karamell-Antike, kombiniert mit Birnen und einem Hauch von lokalem Grün. Es passte so perfekt zu den bezaubernden Eisfeldern, die den Schauplatz umgaben, und sah sowohl rund um die halbmondförmige Zeremonie als auch die Tischlandschaft makellos aus. Der Tisch für den Empfang war mit blau-weißem Leinen, argentinischem Besteck und sanften Texturen gedeckt, alles im Einklang mit den silbernen Adern des träge dahinschmelzenden Gletschers im Hintergrund und einer Anspielung auf die Farbtöne der schneebedeckten Umgebung, die im Herbst und Frühling so einladend wirken. Wir liebten es, wie eloquent sich die Farben der Blumen mit den klaren Akzenten und der Leuchtkraft der Alpen verbinden und hatten einen Riesenspaß, diese Inspiration mit einem hinreißenden Paar zu fotografieren, dessen Wärme und Begeisterung so ansteckend war.

Wenn es etwas gibt, das 2020 viele Paare und Fotografen wie uns gelehrt hat, dann ist es die Suche nach Bedeutung, Unkonformität und Neuem. Bewusste Gelübde, bei denen es darum geht, mit den Menschen, die uns am meisten am Herzen liegen, enormen Spaß zu haben, sind heute wichtiger denn je!”

 

 

 

Floral Design: Lilas et Rose
Men’s Attire: Dalbiondo
Makeup & Hair: Juliet Martin
Stationery: Bonjour Paper
Bridal accessories: Nea Milano
Ring box: Je Promis
Rentals: Options
Bridal Boutique: Belle en Blanc
Wedding Dress Designer: Anna Kara
Models: Raphaël Millius & Léa Aubry via Jana Hernette
<