Eleganz und Zeitlosigkeit auf Chateau Ernest

 

Heute entführen wir euch in die wundervolle Welt eines französischen Teams, das eine märchenhafte Hochzeitswelt auf Chateau Ernest gestaltete.

Fotografin Mégane Schultz erzählt: Eleganz ist die Parole dieses Projekts, das ich zeitlos und romantisch gestalten wollte. Die Kulisse für diesen Tag ist ein georgischer Ort, das wunderbare Chateau Ernest.

 

Das Märchen beginnt an der Kurve der Straße, die von den Vogesen nach Nancy führt. In einem Dorf in der Nähe von Nancy, steht das Chateau Ernest voller historischer Geheimnisse. Ich verliebte mich in dieses bürgerliche Herrenhaus, das die Zeiten und Generationen überdauert hat. Neben dem Schloss aus dem 18. Jahrhundert ist sein französischer Garten mit Springbrunnen und Skulpturen sehr reizvoll. Die Kraft seiner erhabenen und imposanten Kamine, in seinen lichtdurchfluteten Salons, war der Auslöser für dieses Projekt. Auch die weißen und goldenen Farben des Empfangsraumes waren unbestreitbar der rote Faden in der Szenografie des Shootings. So stellte ich mir eine romantische, moderne und gepflegte Atmosphäre vor.

 

Ich hatte das Glück, von Lucie von Agence Petillante begleitet zu werden, die dieses Projekt mit mir zusammen konzipierte, die Organisation und dann die Koordination übernahm.

 

Die gewählten Farbnuancen sollten ein zartes, raffiniertes, zeitloses und kostbares Universum schaffen. Das wunderschöne Make-up von Melanie von M la Vie Maquillage, unsere Braut, verkörpert diese Werte perfekt: weich, elegant, lächelnd und leidenschaftlich … Melanie hat ihr Gesicht mit köstlichem Blattgold beleuchtet.

Auf die gleiche Weise wurden orange, leicht rosafarbene und champagnerfarbene Pastelltöne gewählt, um die raffinierten, aber gewagten Texturen des Hochzeitskleides hervorzuheben. Bestickter Tüll, Perlen und Federn hauchen dem märchenhaften Kleid des Modehauses Elisa Ness Energie und Charakterstärke ein.

 

Ein außergewöhnliches florales Design :

Florales Design ist für mich das wesentliche Element einer Hochzeitskulisse. Der Brautstrauß, ein Must-Have-Accessoire für den D-Day, wurde von Maison Noce Blanche kreiert. Ich finde keine Worte, um die außergewöhnlichen Blumen zu beschreiben, die für dieses Shooting arrangiert wurden. Sandrine, mit ihren feenhaften Fingern, schuf auch die florale Harmonie dieses Tages, besonders für die Tische, den Kamin, das Klavier im Hauptsalon und natürlich die Verlobungszeremonie.

 

Das Boudoir der Braut :

Die majestätische Treppe mit ihrem besonders eleganten schmiedeeisernen Geländer des Château inspirierte die Phantasie einer Boudoir-Session, die ich im Rahmen meines ersten Großprojekts fotografieren und inszenieren wollte. Schließlich fanden diese Aufnahmen in einem hellen Raum dieser charmanten Residenz und in der goldenen Lounge statt.

 

Ausschließlich konzipiert, um der Braut einen süßen und privilegierten Moment zu bieten, mit ein paar Minuten Intimität. La Maison Cleophina hat Laurène, unsere Braut, mit einem seidigen Babydoll und einem Dekolleté aus feinster Spitze sublimiert.

Tischdesign :

Um die Modernität mit der authentischen und luxuriösen Romantik des Schlosses zu kontrastieren, wollte ich einen ersten runden Tisch und dann einen zweiten rechteckigen Tisch aufstellen. Auf der Suche nach Kontrasten, geleitet von Mélie von A la Bonheur, fiel unsere Wahl auf ein Keramikgeschirr, handgefertigt von Barbara Studio in Straßburg.

 

Mélie von A la Bonheur suchte die Eleganz, indem sie gekonnt alte und moderne Stile mischte, mit Komplementärfarben, mit Schatten und Licht spielte, um eine perfekte Harmonie zwischen jedem Detail zu finden. Um die Keramik zu veredeln, wurden farbigen Seidenstoffe von Woola La zart geknotet und in jedem Teller angeordnet sind, perfekt zur Geltung.

 

Der hochwertige Aufdruck dieser Stoffe wird begleitet von essbarem Blattgold, das dezent auf Champagnergläsern, auf jedem Teller und jeder Keramiktasse aufgebracht ist und einen üppigen Touch auf den Tisch bringt.

 

Die sanften Farben werden durch einen Hauch von Burgunderrot ergänzt, das der Dekoration einen Hauch von Charakter verleiht. Rote Weingläser und die Aufstellung von farbigen Kerzen bringen Farbe und Tiefe in dieses Design, das wir romantisch, nüchtern und entschieden elegant haben wollten. Das goldene Besteck von A la Bonheur sowie die Victoria-Stühle der Spezialisten von Maison Options bringen Transparenz, Leichtigkeit und Licht auf unsere Tische.

 

Ich liebe Papeterie, die verzaubert und die Sinne weckt. Hier bietet uns die Ewiglich-Hochzeitspapeterie eine elegante Pfirsich-Kollektion aus gefranstem Baumwollpapier, rein und maßgeschneidert mit der Illustration des neu gestalteten Schlosses.

 

Entworfen von Sandrine, die auch als Event-Designerin arbeitet, sind der zweite Tisch und der Kamin mit Maison Noce Blanche und Lovely Instants eingedeckt.

 

Es entsteht eine leuchtende Palette von hoher Eleganz. Der ganze Tisch drückt sich durch eine Vielzahl von Texturen aus, um luxuriös zu sein.

 

Die Hochzeitstorte nimmt hier mit der Gestaltung ihrer transparenten Schleier, die zu tanzen scheinen, ihren ganzen Platz ein. Wir stellten uns ein strukturiertes Stück vor, das mit Reliefs gezeichnet wurde, um einen mehr bearbeiteten Aspekt zu erhalten. Verziert mit weißen Schleiern und goldenen Blättern, die an das Universum dieses Shootings erinnern, wollten wir mit diesem innovativen Design Leichtigkeit und Originalität bringen. Wir hatten die Chance, mit Ben und Alice von L’Atelier Patissier aus Longeville-lès-Metz, für die Konfektion zusammenzuarbeiten. Für den letzten Schliff der Hochzeitstorte wurden einige frische Blumen mit Geschmack und Zartheit arrangiert.”

 

 

 

 

 

Photographer: Mégane Schultz Photographe
Planning: Agence Petillante
Design & decoration : A la Bonheur
Florals: Maison Noce Blanche
Venue: Chateau Ernest
Scenography: Lovely Instants
Furniture & dishes: Maison Options Luxembourg & Barbara Studio
Bridal Dress: Elisa Ness
Groom Suit : Father & Sons
Stationery: Ewiglich-Hochzeitspapeterie
Jewellery: Flore & Zephyr
Bridal Boudoir styling: Cleophina
Accessories: So Helo Bijoux
Fabrics : Woolala
Food: Lagargote & A la Bonheur
Wedding cake: L’Atelier Patissier
Make-up: M la Vie Maquillage
Hairstyle : Le Boudoir de Cecilia
Models : Laurène & Jordan
Musician : Florent Baeumler

<