Irina und Dimitri – Liebe in Paris

 

Wir haben uns gleich in dieses bezaubernde Paar Irina und Dmitry verliebt. Irina ist so eine grazile und anmutige Schönheit und es ist ein Erlebnis die beiden an einem Tag in Paris und Nordfrankreich zu begleiten und ihre Liebe auf jedem Bild zu spüren.

Fotografin erzählt mit ihrer beeindruckenden Fotowelt die berührende Liebesgeschichte der beiden.

Irina und Dmitry lernten sich als Studenten an der Universität in ihrer Heimatstadt Omsk in der sibirischen Region Russlands kennen und sehr bald waren sie ein glückliches Paar.

Aber nach einiger Zeit musste Dmitry nach Paris um sein Studium fortzusetzen. Das war der Beginn ihrer Fernbeziehung: Irina besuchte Dmitry alle drei Monate in Paris, bis sie das Glück hatte, eine Green-Card für die USA zu gewinnen. Nach einigem Zögern ergriff sie die Chance, nach New York zu ziehen, um dort ihre Modelkarriere fortzusetzen, und nach einem Jahr intensiver Suche fand Dmitry einen Job in New York und sie konnten endlich zusammen leben.

Zu diesem Zeitpunkt plante Dmitry bereits seiner Liebsten einen Heiratsantrag zu machen, und bei einem der letzten Besuche von Irina in Paris, kurz vor ihrem Umzug nach New York, fühlte sie sich sehr niedergeschlagen über die bevorstehende Trennung.

An ihrem Abreisetag nach New York fuhr Dmitry mit Irina zum Flughafen und versprach bald für immer nachzukommen. Gleichzeitig buchte er heimlich den selben Flug und bat am Check-in-Schalter darum, ihre Plätze sehr weit voneinander entfernt zu organisieren, damit Irina nicht bemerken würde, dass er in das selbe Flugzeug stieg. Der Plan funktionierte glänzend – als sie in New York ankam fand sie in der Menge ihren Fahrer, der sie zur Wohnung bringen sollte. Tatsächlich war der Fahrer bereits Teil des Plans und brachte Irina zur Brooklyn Bridge, wo Dimitry bereits auf sie wartete. Erschöpft nach mehreren Stunden Flug bemerkte Irina nicht, dass das Auto in eine andere Richtung fuhr und war erstaunt, als sie Dmitry sah, der lächelnd ihre Hand nahm und sie zur Mitte der Brücke führte. Sie war fassungslos und konnte ihren Augen nicht trauen, als Dmitry sich vor ihr niederkniete und ihr die Frage stellte, von dem jedes Mädchen träumt.

Vor dem Hochzeitstag hatten Irina und Dmitry ein atemberaubendes Fotoshooting in ihrer Wohnung in der Stadt Rouen, einen romantischen Spaziergang in den Straßen der Altstadt, bei dem sie die Atmosphäre der ehrwürdigen Zeit einatmeten, als Claude Monet und Gustave Flaubert über das Kopfsteinpflaster schritten. Später machten sie sich auf den Weg ins verträumte Etretat, wo sie wie die Figuren aus dem Buch “Wuthering Heights” wirkten.

Die Hochzeit des Traumpaares könnt ihr dann im nächsten Beitrag bestaunen.

 

 

 

 

<
[adrotate group="6"]