„PROMISE“ – die Brautmodenkollektion 2022 von Claudia Heller

 

 

Schön seit vielen Jahren sind wir Fans der handgefertigen Brautkleider von Claudia Heller Modedesign. Feminine Brautkleider, die gleichzeitig charmant und individuell sind und durch ihre hochwertigen Materialien gekonnt mit anmutigen Formen und Schnitten spielen.

Die Leidenschaft für schöne Stoffe und das Schneiderhandwerk sind der Designerin in die Wiege gelegt und auch ihre neue Kollektion 2022 “Promise” sorgt mit 24 hinreißenden Modellen für spannende Akzente. Hauchzarte Stoffe, edle, außergewöhnliche Spitzen und innovative Schnitte sind die verbindenden Elemente der abwechslungsreichen Kollektion.

Die facettenreichen Modelle von Claudia Heller verleihen das himmlische Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit und bestechen durch herrlichen Tragekomfort

Von Claudia: „Die Paare, die jetzt heiraten, haben vermutlich im letzten Jahr mehr Herausforderungen bewältigt, als jemals zuvor in ihrem gemeinsamen Leben. Das Versprechen, das sie sich an ihrem Hochzeitstag geben, hat neue und mehr emotionale Facetten als jemals zuvor. Alles läuft auf diesen einen Moment zu, an dem das Wunder, den einen Partner fürs Leben gefunden zu haben, mit einem Versprechen besiegelt wird. Mit einem meiner Brautkleider in diesem Moment dabei zu sein, ehrt und berührt mich sehr.

 Im Zentrum der neuen Kollektion stehen weiche fließende Materialien wie romantische, weit schwingende Seidenchiffon-Röcke, sanfte Tüllröcke und besondere Spitzen. So kommen sehr feine, grazile Spitzen auf faszinierende, aufsehenerregende Weise in den Oberteilen zum Einsatz, etwa bei den Modellen Cara, Hailey, Grace und Scarlett. Auch spannende Kontraste finden ihren Platz in der PROMISE-Kollektion. So werden bei den Modellen Hope und Heaven große, auffällige Spitzenmuster zu feinen Seidenchiffon-Röcken kombiniert. 

Außergewöhnliche Rückenausschnitte stehen bei Bräuten mittlerweile fest im Fokus der Auswahl und Kreation ihrer Hochzeitskleider. „Denn der Rücken gibt mehr Raum zu spielen: Von transparenter Spitze, die direkt auf der Haut liegt, über V- Ausschnitte und Cut-Outs bis zu Ausschnitten, die sich teilweise in umgekehrter Form hin zum unteren Rücken öffnen.“ Dabei sind die Spitzenmuster so variantenreich wie nie: modern-grafische Muster (Georgia, Sienna) wechseln sich ab mit großen Ornamenten (Hope, Heaven, Hailey), Art déco-inspirierten Mustern (Cara, Scarlett) sowie 3D-Elementen in Kombination mit glitzernden Pailletten (Grace). „

Die Fotografen Angelika und Artur von Die Hochzeitsfotografen sind mit ihrer Kamera in die Symbolik dieser Kollektion eingetaucht und haben sie mit ihren eindrucksvollen Bildern sichtbar gemacht.

Die Brautkleider von Claudia Heller sind im Kölner Atelier erhältlich, die kurzen Brautkleider zusätzlich auch deutschlandweit postalisch.

 

 

 

<