Zartheit, Poesie und eine Ode an die Weiblichkeit

 

„Wenn man auf den Straßen der französischen Landschaft fährt, entdeckt man unweigerlich einige Schätze. Eines unserer schönsten Highlights ist der Kartäuserwald, der als Naturerbe ausgewiesen und geschützt ist. Die Geschichte dieses Landes ist eng mit dem Kartäusermönch verwandt, was die Existenz von der vielen, kleinen Kapellen mitten im Nirgendwo erklärt. Hier passiert Magie…“ stimmt uns Fotograf Nicolas Elsen auf geheimnisvolle Art auf sein zauberhaftes Styled Shoot ein, das er uns aus dem französischen Niemandsland mitgebracht hat.

„Plötzlich erschien eine märchenhafte Lichtung. In dieser magischen Vision sahen wir eine entzückende Kapelle mit einem wunderschön verzierten Brunnen. Bäume bildeten einen natürlichen Gang und die große Fläche, die sich vom Fuß eines kleinen Herrenhauses erstreckte, schaffte das perfekte Bild für eine Hochzeit im Freien. Frische Luft streichelte unsere Haut und die Stille faszinierte uns.“ Mit diesen Worten zieht uns Nicolas Elsen endgültig in seinen Bann und erweckt unsere Neugier auf seine Bilder.

Vor unserem inneren Auge sehen wir viel frisches Grün, lichtdurchflutete Wälder und moosbewachsene Wege. Das mystische Zuhause einer jungen Braut, die hier ihre Liebe gefunden hat. Eine Welt zwischen Naturverbundenheit und Extravaganz, zwischen zeitloser Eleganz und individueller Moderne. Eine Quelle der Inspiration, nicht nur für uns.

„Inspiriert von der Schönheit dieses Naturerbes wollten wir unseren zukünftigen Brautpaaren zeigen, dass wilde Natur mit einer eleganten und raffinierten Hochzeit kombiniert werden kann. Für Ihre Freunde und Familie gibt es kein solches Erlebnis, als in den Wald zu gehen und in die Geschichte einzutauchen, den lokalen und bekannten Chartreuse-Likör zu probieren und die Gelegenheit zu haben, sich wieder mit sich selbst zu verbinden.“ macht uns Nicolas die unberührte Gegend schmackhaft.

Doch für Visionen dieses Formats braucht es gleichgesinnte Visionäre, mit deren Hilfe daraus wahrhafte Impressionen werden. Und die waren scheinbar schnell gefunden: „Zusammen mit La Maison Dautel und Mademoiselle Rêve haben wir die Vision einer weichen und zarten Brautboudoir-Session verwirklicht, die sich durch Vintage-Eleganz auszeichnet und bei unserer internationalen Kundschaft ankommt. Bei diesem romantischen Foto-Shoot ging es uns um Bewegung, Zartheit, Poesie und eine Ode an die Weiblichkeit.“

Ein starkes Team also, das bei der erfolgreichen Zusammenarbeit vor allem auf kleine Feinheiten großen Wert legte, wie wir noch erfahren: „Bei den Details konzentrierten wir uns auf Texturen und Transparenz mit einem luftigen, aber modernen Kleid und mehreren Frühlingsblumen. Die Verwendung eines Blumenbogens war offensichtlich. Die Art und Weise, wie weiße Tulpen in der Luft tanzen, gibt dieser Szene einen wunderlichen Sinn.“

Neben den bezaubernden, floralen Meisterwerken war es die Braut selbst, die als Gesamtkunstwerk in ihrer vollen Pracht und als Inbegriff der Perfektion zu sehen war: „Die Frisur von Marie Desbrosses unserer Braut wurde von der ursprünglichen Gibson-Frisur inspiriert, der typischen Frauenfrisur aus dem 19. Jahrhundert. Sie verleiht ihr diese zeitlose Aura, nach der wir gesucht haben. Ohrringe von Mon truc en bulle vollenden dieses Bild mit einem eleganten Vintage-Touch.“

Wenn ihr nun wissen wollt, wie Nicolas Elsen all das und noch so viel mehr auf grandiosen Bildern festgehalten hat, dann folgt seiner Einladung und taucht ein in seine fabelhafte Bilderwelt…

 

 

Photographer: Nicolas Elsen
Florals and Design: La Maison Dautel
Wedding Dresses: Mademoiselle Rêve
Jewellery: Mon truc en bulle
MUAH: Marie Desbrosses
Model: Manon Botineau – White Wolf Model

 

 

<
[adrotate group="6"]