Bridal Editorial in den Weingärten von Saint-Emilion

 

Saint Émilion ist ein Gesamtkunstwerk. Berühmt für seine großen Weine, malerisch in die Landschaft geschmiegt, voller verwunschener Winkel und architektonischer Schätze. Das mittelalterlich geprägte Städtchen liegt rund 30 Kilometer östlich von Bordeaux auf einem Plateau über der Dordogne.

Sich im Duft der Kräuter verlieren, im Schatten der Olivenbäume entspannen und den Blick über endlose Weinberge schweifen lassen – eine perfekte Kulisse für den Fine Art Workshop von Véronique Chesnel.

Eine Braut, sinnlich, betörend und anmutig, zieht uns sofort in ihren Bann. Ihr Kleidertraum von Made bride by Antonea verführt mit seinen aufwendigen Details.

Ausgewählte Accessoires und handverlesene Details zur richtigen Zeit am richtigen Ort und in Harmonie mit der Natur vereint – mit ihrem untrüglichen Sinn für Schönheit und dem Gespür für Ästhetik stellt Weddingplannerin Amélie Pichon  ihr kreatives Talent unter Beweis.

Floristin Laetitia Ricci kreierte zauberhafte Brautbouquets, die sich nahezu nahtlos in die Landschaft und harmonisch in das Gesamtbild fügten.

Vollendung finden diese wunderschönen Brautinspirationen in den eindrucksvollen Bildern von Sandy Cluzaud.

 

 

 

Host: Véronique Chesnel 
Photographer: Sandy Cluzaud
Wedding planner: Amélie Pichon 
Venue 1 (wineyard): Vignobles K
Venue 2 (a cloister): Le Cloitre des Cordeliers
Floral: Laetitia Ricci
Floral assistant: SDSQ créations
Gown: Made bride by Antonea
Shoes: Bella Belle Shoes
Model: Marie Wu
Accessories and ring: Courbet officiel
Beauty: Laura Cawte 

 

 

 

 

<
[adrotate group="6"]