Intime Hochzeitsstimmung auf Château de Pierreclos

 

 

Wie haben wir gestaunt als uns Hochzeitsplanerin Anne-Clothilde von Hedhera ihr eindrucksvoll gestaltetes Editorial geschickt hat.

Hier erzählt sie den Hintergrund dieser vielfältigen Geschichte, die sie im Château de Pierreclos inszeniert hat: “Hier tauchen wir nun in eine intime Hochzeitsstimmung ein. Nur er und sie in Gesellschaft von Weinreben inmitten malerischer Natur. Ein Candlelight-Dinner, schöne Blumen und ein idyllischer Ort in Burgund.

Im Allgemeinen kommt man am Château de Pierreclos nie zufällig vorbei: ungewöhnliche Nächte, ein erholsames Wochenende oder ein romantischer Ausflug sind allerdings gute Vorwände, um sich inmitten der Reben wiederzufinden. Die Besitzer des Schlosses, eine echte Winzerfamilie, waren so freundlich, uns zu empfangen und diesen Tag zu einem unvergesslichen Moment zu machen.

Das einzigartige Motto für diese amouröse Eskapade: Respekt vor dem Pantone 2021. Wir wollten eine schöne Harmonie zwischen den Farben finden. Ich habe mich dafür entschieden, Rosa zu integrieren, um dieser Palette mehr Weichheit zu verleihen. Außerdem war es notwendig, eine tonangebende Farbe zu wählen, da diese beiden Farben zu gleichen Teilen kein schönes und zartes Bild ergeben hätten. Deshalb habe ich zu Ehren des Frühlings Gelb als dominierende Farbe gewählt.

Sie finden Gelbtöne in den Blumen, den Schuhen, den goldenen Ohrringen, dem Briefpapier, den Servietten, der Ringschachtel und in der Tischdekoration mit Zitronen, Trauben, Birnen und Kerzen. Das Grau findet sich nur auf dem Anzug, der Tischdecke und der Papeterie. Das Rosa der Blumen verleiht dieser Fotosession Weichheit, Weiblichkeit und Zartheit.

 

 

Konzept

Bei jedem Shooting, das ich organisiere, ist die erste Frage: “Was ist die Geschichte? “. Ich stelle mir ein Drehbuch vor, einen roten Faden, der es mir ermöglicht, dem Projekt nicht nur einen Kontext, sondern auch einen Rahmen zu geben, allen meinen Entscheidungen einen Sinn zu geben, aber auch die richtigen Entscheidungen für die Dienstleister zu treffen, die ich mit ins Projekt nehme.

Das Konzept ist einfach: ein junges, frisch verheiratetes Paar auf Schloss Pierreclos, wo alles so beruhigend und leicht erscheint. Eine idyllische Kulisse in einem historischen Schloss mit einem versteckten Fort, ein Zwischenspiel des Glücks an einem Ort mit großer Geschichte.

Sie steht für Gelb: Wärme, Sanftheit, Schönheit und Freude.
Er steht für Grau: Eleganz, Autonomie, Mäßigung und Ruhe.

Sie sind so unterschiedlich und doch so komplementär, jung und sorglos. Sie planen in diesem großen Schloss in aller Intimität ihr Eheversprechen auszutauschen. Sie fühlen sich mehr denn je vereint, um ihre Liebe fernab der Öffentlichkeit und in aller Stille zu feiern.

 

 

Auswahl der Dienstleister

Sarah Stefani, eine Fine Art Fotografin aus Südfrankreich, war wie geschaffen für dieses Projekt. Sie hat ein gutes Auge für Paarfotos und versteht es perfekt, die Emotionen in ihren Fotos wiederzugeben. Ihre leuchtende, weiche und pastellfarbene Bearbeitung ist beeindruckend und unvergleichlich. Ihre Bilder werden niemanden unberührt lassen. Außerdem wird sie regelmäßig von Jino Agnelli begleitet, der uns bei diesem Projekt als Videofilmer begleitet hat.

Die Fingerfertigkeit, Klarheit und Professionalität von Designerin Marie von Mademoiselle Rêve, haben mich veranlasst, ihr zu vertrauen, um DAS perfekte Kleid für dieses Projekt zu entwerfen.

Melanie von Menthe Sauvage ist mehr als eine Floristin, sie ist eine echte Poetin unter den Blumendesignern. Ihr sanftes und romantisches Universum konnte nur dem entsprechen, was ich erwartet hatte.

Lauren Gabriele, Visagistin und Friseurin in der Nähe von Grenoble, begleitet mich regelmäßig bei meinen verrückten Abenteuern. Sie ist auf sanfte und zarte Schönheit spezialisiert..

Virginie Racano hat mir erlaubt, ihr Geschirr und ihre Möbel von Loc’ à souhait für diese Herausforderung zu mieten.

Mélaine von Mon truc en bulle hat uns Ohrringe mit Clips für das Model, das keine gepiercten Ohren hatte, zur Verfügung gestellt. Nochmals vielen Dank!

Sylvie von Insieme Creations, die mir von mehreren Kollegen wärmstens empfohlen wurde, hat meine Neugierde geweckt und mich mit ihren sublimen Illustrationen in Erstaunen versetzt. Ich bin sehr froh, eine so talentierte Künstlerin entdeckt zu haben.

Apoline, die Tortengestalterin, hatte bereits mein Interesse geweckt. Eine großartige Gelegenheit für mich, mit einer renommierten Tortengestalterin aus der Region Rhône-Alpes zusammenzuarbeiten.

 

 

Auswahl der Outfits

Wir wollten dass das Kleid im Stil der 50er Jahre nüchtern, aber auch elegant wirkt, genau wie das Paar. Außerdem lässt dieses Kleid den ” New Look* ” von Dior mit seinen gelben Schuhe erahnen.

Der “New Look” ist der Name, den die Redakteurin von Harper’s Bazaar, Carmel Snow, 1947 der Silhouette gab, die der Designer Christian Dior für die Kollektion “Corolle” entwarf. Diese Silhouette revolutionierte die Codes der Weiblichkeit und der Mode. Der New Look wird symbolisiert durch taillierte Jacken mit abgerundeten Schultern und Röcken, die bis zu den Knien reichen. Diese Modenschau von 1947 ist aufgrund des Umbruchs, den sie in der Damenmode bewirkt, zweifellos eine der wichtigsten in der Geschichte der Mode. Sie markiert auch die Wiederbelebung von Paris als Hauptstadt der Mode und ihre weltweite Vormachtstellung, die durch die Haute Couture symbolisiert wird.

 

 

Auswahl des Geschirrs und der Papeterie

1 Tisch für 2 Personen: nur die Braut und der Bräutigam, also 2 Holzstühle aber in hellem Holz, um mit der Helligkeit der Fotos angemessen zu sein.
Die Unterteller und einige Kerzenhalter aus Glas, um dem Tisch eine gewisse Eleganz zu verleihen.
Das Tischtuch und die marmorierten Teller für den Rückruf zum Grau
Kerzen, Mini-Hochzeitstorten, Blumen, Servietten und gelbe Umschläge für die Erinnerung an die dominante Farbe.
Kerzenständer, Namensschilder und silbernes Besteck passend zum grauen Tischtuch.”

 

 

 

 

 

Planning, Design & Officiant: Hedhera
Photographer: Sarah Stefani
Magazine: A la folie
Location: Château de Pierreclos
Wedding Dress Designer: Mademoiselle Rêve
Florist: Menthe Sauvage
Vases: Velvet rendez vous
Suit: Odin costume
Make-up Artist / Hairdresser: Lauren Gabriele
Jewelry: Mélaine
Rentals: Loc’ à souhait
Stationery: Insieme Creations
Cake Designer: Apoline cake design
Videographer: Jino Agnelli

 

 

 

 

 

<